ABC-System

Funktion und Wirkungsweise des ABC-Fahrwerk

Active Body Control (ABC) ist der Markenname von Mercedes-Benz zur Beschreibung der voll aktiven Federung, mit der die Bewegungen der Fahrzeugkarosserie gesteuert werden können und in vielen Fahrsituationen, einschließlich Kurvenfahrten, Beschleunigen und Bremsen, das Wegrollen praktisch beseitigt wird.

Technische Zeichnung ABC-Fahrwerk
Technische Zeichnung ABC-Fahrwerk (Quelle Mercedes Benz)

In dem ABC-System erfasst ein Steuergerät die Bewegung der Karosserie anhand von Sensoren, die sich im gesamten Fahrzeug befinden und steuert die Wirkung der aktiven Aufhängung unter Verwendung hydraulischer Servomechanismen.

Mercedes Steuergerät
Mercedes Steuergerät

Der Hydraulikdruck zu den Stoßdämpfern wird von einer Hochdruck-Radialkolbenhydraulikpumpe geliefert. Insgesamt 13 Sensoren überwachen kontinuierlich die Bewegung der Karosserie und den Fahrzeugstand und versorgen das ABC-Steuergerät alle zehn Millisekunden mit neuen Daten.

ABC Pumpe Servopumpe A0034662301 Mercedes S Klasse W220 400 CDI V8 biturbo Diesel
Mercedes Hydraulikpumpe

Vier Niveausensoren, einer an jedem Rad, messen das Fahrniveau des Fahrzeuges, drei Beschleunigungsmesser messen die vertikale Körperbeschleunigung, ein Beschleunigungssensor misst die Längs- und ein Sensor die Querkörperbeschleunigung. An jedem Hydraulikzylinder überwacht ein Drucksensor den Hydraulikdruck. Während das ABC Steuergerät Daten empfängt und verarbeitet, betätigt er vier hydraulische Servos, die jeweils in Reihe neben jedem Rad auf einem Federbein montiert sind. Fast augenblicklich erzeugt die servogeregelte Federung während der verschiedener Fahrmanöver Gegenkräfte gegen das Ablehnen, Tauchen und Knien des Fahrzeuges.

Mercedes Stoßdämpfer
Mercedes Stoßdämpfer

Ein Federbein, bestehend aus einer Stahlschraubenfeder und einem Stoßdämpfer, die parallel geschaltet sind, sowie ein hydraulisch gesteuerter Stellzylinder sind zwischen Fahrzeugaufbau und Rad angeordnet. Diese Komponenten sind störungsanfällig und bei einem Ausfall gefährlich. Das System verfügt auch über eine höhenverstellbare Federung, die das Fahrzeug in diesem Fall zwischen den Geschwindigkeiten von 60 und 160 km/h um bis zu 11 mm absenkt, um Aerodynamik, Kraftstoffverbrauch und Handling zu verbessern.

Bildquellen

  • Technische Zeichnung ABC-Fahrwerk: Mercedes Benz Literatur